show blocks helper
    int(10)

Highlights

    int(3)

Farbe

    int(14)
  •   
  •   
  •   

Aktivität

    int(5)

Produkttyp

    int(8)

Klimatische Bedingungen

    int(5)

Passform

    int(3)

Stil

    int(3)

Ergebnisse 1 – 10 von 120 werden angezeigt

show blocks helper
    int(10)

Highlights

    int(3)

Farbe

    int(14)
  •   
  •   
  •   

Aktivität

    int(5)

Produkttyp

    int(8)

Klimatische Bedingungen

    int(5)

Passform

    int(3)

Stil

    int(3)

Titolo h1

SHER trifft auf das Talent von Andrea Vötter im Namen der Sport Innovation Vor wenigen Tagen hat SHER ein Abkommen mit der jungen, talentierten Andrea Vötter abgeschlossen, einer der besten Rennrodlerinnen der Welt. Die italienische Athletin ist bereits bereit, bei den nächsten Olympischen Spielen Gold zu holen. Mit zwei Gesamtsiegen im Weltcup, mehreren Weltmeistertiteln und zahlreichen europäischen Auszeichnungen hat Vötter bereits beachtliche Erfolge vorzuweisen. Das Treffen mit SHER war natürlich. Andrea lebt in Brixen und die Nähe zu SHER hat nur geholfen. Eine Zusammenarbeit, die über das klassische Endorsement hochwertiger Bekleidung hinausgeht, welche die unverzichtbare Leistung und die von Andrea angestrebten Standards ermöglicht. Eine sehr junge Frau, Jahrgang 1995, aber mit bereits sehr klaren Vorstellungen, unglaublichem Elan und einer mitreißenden Energie, die über das Training hinausgeht. Ihr Motto lautet: „Teamarbeit lässt Träume wahr werden.“ Unaufhaltsam, wie die Frauen, die sich um die Welt von SHER und deren Gründerin Sara Canali drehen, verkörpert Andrea perfekt das Modell des „Botschafters“, das erzählt, weil sie es authentisch und nie gekünstelt lebt, das DNA der Marke. Ein Treffen, das symbolisch wird, um das Engagement von SHER zu unterstreichen, junge Talente im Sport zu unterstützen und zu ermutigen und sie auch in ihrem Alltag zu begleiten. „Als ich in Casa SHER eintrat, fühlte ich mich sofort wie zu Hause. Es gab nicht nur Kleidungsstücke, sondern die Möglichkeit, sich etwas vorzustellen, das man kreieren könnte. Ich wurde vom Treffen mit Sara und ihrer ansteckenden Begeisterung für ihre Produkte, aber auch von ihrer extremen Neugier für den Sport und der Suche nach Ansätzen, um die technischen, aber wesentlichen Aspekte zu verstehen, überwältigt“, sagt Andrea Vötter.
Eine Verbindung, die sich auf verschiedenen Ebenen weiterentwickeln wird, basierend auf einem lebendigen Austausch gegenseitiger Impulse und Anregungen, um die Bedingungen von Frauen im Sport weiter zu verbessern – die Mission von SHER seit seiner Gründung. „Wenn Sport als Lebensstil verstanden wird, erzählt von denen, die ihn auf höchstem professionellem Niveau ausüben, kann er zu einem wichtigen Dialoginstrument werden, um neue Standards zu entwickeln: Dies ist der Weg, den SHER gemeinsam mit Andrea Vötter beschreiten wird. Ideen für spezielle Projekte sind bereits in Arbeit, auf die Olympischen Spiele hin und darüber hinaus“, so Sara Canali. Zu Beginn fand ein freches Shooting der Fotografin Anita Schwienbacher Augscheller in der hochproduktiven Location von Niederstätter statt, durchzogen von künstlerischen Einflüssen für einen unglaublichen Clash-Effekt. Andrea trägt die SHER-Outfits zusammen mit ihrem Rennrodel und kehrt das klassische Rennbild um, selbst wenn sie ihren ikonischen Wettkampfanzug trägt. Ein unglaublich inklusives Endorsement, das den Willen zeigt, die verschiedenen Sporterfahrungen zu einem einzigen Ziel zusammenzuführen: Innovation

SHER UND ANDREA VÖTTER GEHEN GEMEINSAME WEGE

SHER trifft auf das Talent von Andrea Vötter im Namen der Sport Innovation

Vor wenigen Tagen hat SHER ein Abkommen mit der jungen, talentierten Andrea Vötter abgeschlossen, einer der besten Rennrodlerinnen der Welt. Die italienische Athletin ist bereits bereit, bei den nächsten Olympischen Spielen Gold zu holen. Mit zwei Gesamtsiegen im Weltcup, mehreren Weltmeistertiteln und zahlreichen europäischen Auszeichnungen hat Vötter bereits beachtliche Erfolge vorzuweisen.

Das Treffen mit SHER war natürlich. Andrea lebt in Brixen und die Nähe zu SHER hat nur geholfen. Eine Zusammenarbeit, die über das klassische Endorsement hochwertiger Bekleidung hinausgeht, welche die unverzichtbare Leistung und die von Andrea angestrebten Standards ermöglicht. Eine sehr junge Frau, Jahrgang 1995, aber mit bereits sehr klaren Vorstellungen, unglaublichem Elan und einer mitreißenden Energie, die über das Training hinausgeht. Ihr Motto lautet: „Teamarbeit lässt Träume wahr werden.“

Unaufhaltsam, wie die Frauen, die sich um die Welt von SHER und deren Gründerin Sara Canali drehen, verkörpert Andrea perfekt das Modell des „Botschafters“, das erzählt, weil sie es authentisch und nie gekünstelt lebt, das DNA der Marke. Ein Treffen, das symbolisch wird, um das Engagement von SHER zu unterstreichen, junge Talente im Sport zu unterstützen und zu ermutigen und sie auch in ihrem Alltag zu begleiten. „Als ich in Casa SHER eintrat, fühlte ich mich sofort wie zu Hause. Es gab nicht nur Kleidungsstücke, sondern die Möglichkeit, sich etwas vorzustellen, das man kreieren könnte. Ich wurde vom Treffen mit Sara und ihrer ansteckenden Begeisterung für ihre Produkte, aber auch von ihrer extremen Neugier für den Sport und der Suche nach Ansätzen, um die technischen, aber wesentlichen Aspekte zu verstehen, überwältigt“, sagt Andrea Vötter.

Eine Verbindung, die sich auf verschiedenen Ebenen weiterentwickeln wird, basierend auf einem lebendigen Austausch gegenseitiger Impulse und Anregungen, um die Bedingungen von Frauen im Sport weiter zu verbessern – die Mission von SHER seit seiner Gründung.

„Wenn Sport als Lebensstil verstanden wird, erzählt von denen, die ihn auf höchstem professionellem Niveau ausüben, kann er zu einem wichtigen Dialoginstrument werden, um neue Standards zu entwickeln: Dies ist der Weg, den SHER gemeinsam mit Andrea Vötter beschreiten wird. Ideen für spezielle Projekte sind bereits in Arbeit, auf die Olympischen Spiele hin und darüber hinaus“, so Sara Canali.

Zu Beginn fand ein freches Shooting der Fotografin Anita Schwienbacher Augscheller in der hochproduktiven Location von Niederstätter statt, durchzogen von künstlerischen Einflüssen für einen unglaublichen Clash-Effekt. Andrea trägt die SHER-Outfits zusammen mit ihrem Rennrodel und kehrt das klassische Rennbild um, selbst wenn sie ihren ikonischen Wettkampfanzug trägt.

Ein unglaublich inklusives Endorsement, das den Willen zeigt, die verschiedenen Sporterfahrungen zu einem einzigen Ziel zusammenzuführen: Innovation

WIR SIND BEREIT: SHER RIDE GEHT WIEDER LOS!

Eine neue Saison von “informellen” Radtouren nur für Frauen beginnt. Ab dem 23. April, jeden Dienstag um 18:00 Uhr, treffen wir uns bei CASA SHER – Via Weggenstein 1/a – Bozen.

Das ursprüngliche SHER-Format entstand vor drei Jahren aus dem Wunsch heraus, unsere Leidenschaft für das Radfahren mit anderen Frauen zu teilen und weniger typische weibliche Beschwerden zu haben: darüber, keine Begleiterin für furchtloses Radfahren zu haben, keine Gelegenheiten zu haben, sich auf unser Wohlbefinden zu konzentrieren, keine Unterstützung von lächelnden und energiegeladenen Frauen zu haben, mit denen wir unsere Freizeit teilen können…

Wir wissen gut, dass das Risiko besteht, unserer Routine zu folgen und oft nicht zuversichtlich zu sein, dass wir die Protagonisten unserer eigenen Veränderung sein können. In der Zwischenzeit kümmern wir uns mit SHER RIDE darum.

Ausgehend von CASA SHER fahren wir etwa zwei Stunden lang zusammen und erkunden unser herrliches Gebiet. Die Routen haben immer einen anderen Geschmack, weil das Entscheidende die ständig wechselnde Zusammensetzung der teilnehmenden Frauen ist. Die Rückkehr nach CASA SHER ist gemütlich und praktisch: ein perfekter Stopp für alle Bedürfnisse vor der Heimkehr.

Egal auf welchem Niveau,  du bist willkommen! Es ist kein Wettbewerb, und wir bevorzugen Lächeln und Ermutigung vor Wettbewerb. Sicherheit und Wohlbefinden haben für uns Vorrang: Wir fahren verantwortungsbewusst und sicher. Wir bleiben immer zusammen und im gleichen Tempo und folgen der Geschwindigkeit der langsamsten Radfahrerin in der Gruppe.

Die wöchentlichen Termine von SHER RIDE entspringen unserem grundlegenden Wunsch, Ermächtigung zu schaffen, Frauen zu verbinden, Bewusstsein zu schaffen, Wohlbefinden zu fördern, ausgehend vom physischen und führend zum mentalen. Deshalb experimentieren wir in jeder RIDE gerne mit Momenten jenseits von “der Fahrt”. Beispiele? Ein erfrischendes Bad im See, ein entspannender Aperitif am Ende der Strecke…

Jede SHER RIDE ist überraschend. Eine wichtige Gelegenheit, Teil einer Gemeinschaft aktiver, dynamischer Frauen zu sein, die sich selbst Gutes tun wollen. Gelegenheiten, wie die früheren Staffeln von SHER RIDE gezeigt haben, die Verbindungen zwischen Frauen schaffen, die immer wieder neue Momente des Teilens, des Wachstums und des Wohlbefindens schaffen.

Praktische Informationen

  • Die Teilnahme ist kostenlos und auf eigener Verantwortung
  • Der Start erfolgt pünktlich um 18:00 Uhr bei CASA SHER – Via Weggenstein 1/a – Bozen
  • Die Strecke dauert etwa 2 Stunden
  • Um teilzunehmen, muss dein Fahrrad (vorzugsweise Renn-oder Gravelbike, evtl auch E-bike) mit Vorder- und Rücklichtern sowie einem Reparaturset ausgestattet sein
  • Wir respektieren maximale Sicherheit: Wir fahren verantwortungsbewusst und bleiben immer zusammen.

Wir können es kaum erwarten, mit dir zu fahren! (Und du wirst nicht mehr klagen müssen: Zeig es uns!)

Für weitere Informationen kontaktiere uns: [email protected]

 

Unveröffentlichtes Gespräch mit Sara Canali, für Feuer & Flamme bei Radio suedtirol1

Es gibt Interviews, die beleuchtend sein können, die unerforschte Aspekte und die alltäglichsten Momente berühren. Kindheitserinnerungen werden oft als überflüssig betrachtet, als unbedeutend für das Leben derer, die es gewohnt sind, sich durch ihre beruflichen Erfolge, ihren Lebenslauf, ihre zukünftigen Ziele zu präsentieren.

Aber genau das ist der Fokus der Feuer & Flamme Sendung, der Sonntags-Frühstücksshow bei Radio suedtirol1. Das sehnsüchtig erwartete Format am Sonntagmorgen versetzt das Publikum in eine entspannte Situation durch ein Gespräch mit einem prominenten Gast. Es ist wie ein Sonntagmorgen in einem Café, für ein gemütliches Frühstück, bei dem aktuelle Themen ohne Drehbuch diskutiert werden, um persönliche Lebensabschnitte zu entdecken.

Wir sind es gewohnt, Saras Worte von internationalen Bühnen zu hören, die dem Empowerment und weiblicher Führung gewidmet sind, Fallgeschichten innovativer Unternehmen, Modelle neuer Geschäfte und Finanzen, mit ihrem SHER als Beispiel für ein erfolgreiches und revolutionäres Projekt. Aber Sara findet man auch am Steuer eines Flugzeugs, auf dem Fahrrad unterwegs, auf Skipisten, in ihren Workshops über den Umgang mit dem eigenen Körper. Sowie bei Spaziergängen mit ihrem Sohn Leon, verschwörerisch und ironisch, im Casa SHER, ihrem zweiten Zuhause, oder Sonntagabend auf dem Hockeyfeld mit dem Frauenteam, dem sie angehört.

Sie machte eine Ausnahme für das Redaktionsteam von Radio suedtirol1, weil bestimmte Anekdoten aus ihrem Leben, ja sogar ihr Alltag, sie faszinieren mussten. Genauso muss es etwas Besonderes an den Teenager- und Jugendjahren geben, die es verdienen, entdeckt zu werden. Ja, um festzustellen, dass Saras größte Vision immer noch die ist, die sie als Kind dazu bewegte, Unglaubliches zu tun, Bräuche und Normen herauszufordern.

Das Leben von Frauen zu verbessern.

Heute genauso wie damals, aber bewusst. Und wieder sagt sie, “in 10 Jahren”.

Sara kennenzulernen ist ein Glück. Wir veröffentlichen diesen Beitrag ohne ihre übliche abschließende Lektüre, bevor er online geht, weil wir dir, ohne die Grenzen der Bescheidenheit und mit aller Spontaneität, die Begeisterung und Energie vermitteln wollen, die wir selbst erleben, wenn wir an ihrer Seite sind. Wir können es kaum erwarten, dass auch du ihren entschlossenen grünen Augen begegnest, die bereit sind, dich zu engagieren, um Teil des Teams zu werden und ihre Vision zu verwirklichen. Aber in der Zwischenzeit kannst du seine Geschichte bei einem langen Kaffee oder einem Glas Wein anhören!

Hör dir das Interview hier an.

Posted in Allgemein

Casa SHER INCONTRI #3: “IO POSSO VOLARE” mit Donatella Ricci

Programmmanagerin bei Leonardo Helicopters, Astrophysikerin, Höhenweltrekord im Autogyro

Ein besonderes Treffen, um die hartnäckige Frau zu treffen, die ihren Traum vom Fliegen in immer größere Höhen verwirklicht hat und den Höhenweltrekord im Autogyro aufgestellt hat.

 

mit der Teilnahme von

Johanna Ramoser – Stadträtin für Schule und Wirtschaft der Stadt Bozen

 

Donnerstag 1. FEBRUAR 2024 h 17.00

Casa SHER 

BOLZANO – Weggensteinstraße 1A

Eintritt durch Online-Anmeldung: Incontri #3 registration eventbrite

*Veranstaltung auf Italienisch

 

“Io posso volare” (“Ich kann fliegen”) ist der Titel unserer dritten Runde von INCONTRI  und wir möchten sie allen Frauen widmen, insbesondere den Mädchen und Teenagern, die sich jetzt ihre Zukunft vorstellen, aber auch ihren Eltern, um gemeinsam zu lernen, Selbstvertrauen zu haben und keine Angst zu haben, “höher und höher zu fliegen”.

Wir sind stolz darauf, in Casa SHER eine außergewöhnliche Frau begrüßen zu dürfen, die uns inspiriert hat und die sicher auch Sie beeinflussen wird: Donatella Ricci, Programmmanagerin bei Leonardo Helicopters, Astrophysikerin und Höhenweltrekordhalterin im Autogyro. Eine hartnäckige Frau, die ein Weltziel erreicht hat, indem sie ihrer größten Leidenschaft nachging: dem Fliegen.

Ein außergewöhnliches Beispiel für Stärke und ein Ansporn für die Frauen von morgen. Seit dem sorgfältigen Studium unserer Produkte und nun durch die Begegnungen in Casa SHER wollten wir schon immer Mädchen auf ihrem Weg zum Empowerment unterstützen und sie ermutigen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, ihren Träumen zu folgen und hohe Ambitionen zu haben, um ihre persönlichen und beruflichen Ziele zu erreichen.

Die Teilnahme von Johanna Ramoser, Stadträtin für Schule und Wirtschaft der Stadt Bozen, bestätigt den erzieherischen Wert unseres Engagements mit dem Format INCONTRI, das zu einer außerschulischen Lerngelegenheit wird, um die Entwicklung ihrer Fähigkeiten zu fördern und Bildung als Instrument für Empowerment zu unterstützen und damit Autonomie und Selbstwertgefühl zu stärken.

Die Veranstaltung wird von Sara Canali, CEO und Gründerin von SHER, geleitet.

Diese Verabredung mit INCONTRI ist eine ganz besondere Gelegenheit, das Leben von Donatella Ricci, ihre beruflichen Erfolge, ihre große Leidenschaft für die Fliegerei und ihre unveröffentlichten Geschichten in einem Interview kennenzulernen, das wir spannend und informell gestalten werden, bereichert durch die Projektion von Filmen über ihre Abenteuer mit ihrem originellen Flugzeug und durch die Lesung bedeutender Auszüge aus ihrem Buch ‘The record of flight in autogyro: 8,399 metres above the sky’, das mit einem Vorwort von Samantha Cristoforetti versehen ist und das wir den Stimmen der sehr jungen Teilnehmer anvertrauen werden. Wir wollen positive weibliche Vorbilder vermitteln. Wir wollen den Mädchen Beispiele für erfolgreiche Frauen in verschiedenen Lebensbereichen zeigen, um ihnen zu zeigen, dass sie ihre Ziele erreichen können. Ich möchte, dass ‘Io Posso Volare’ zu ihrem Mantra wird“. (Sara Canali)

Vorbehaltlich der Kapazität des Raums ist die Teilnahme nach kostenloser Online-Anmeldung möglich.

Um Ihren Platz zu reservieren: Incontri #3 registration eventbrite

Die Veranstaltung wird live auf dem Kanal der IG SHER übertragen.

SHER: Jedes Jahr auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Lesezeit: 4 Minuten

Die Umweltauswirkungen der Textilindustrie werden immer bedeutender. Man schätzt, dass die Textilproduktion aufgrund der verschiedenen Prozesse für etwa 20 % der weltweiten Wasserverschmutzung verantwortlich ist. Zur Luftverschmutzung durch die Textilindustrie gehören insbesondere Stick-, Schwefel- und Chloroxide, flüchtige organische Verbindungen, Anilindämpfe, Schwefelwasserstoff und Chlor. Die Ergebnisse des jüngsten WWF-Ratings zeigen, dass die meisten Unternehmen immer noch zu wenig recycelte oder nachhaltig produzierte Rohstoffe verwenden: Sie verbrauchen übermäßig viel Wasser, das in der gesamten Wertschöpfungskette stark verschmutzt ist. Die Ergebnisse zeigen auch, dass nur wenige Unternehmen wissenschaftliche Instrumente einsetzen und geeignete Maßnahmen anwenden, um eine solide Umweltmanagementmethodik im Unternehmen zu etablieren.

Das “Business as usual“, das Arbeiten nach bewährten Praktiken, ist weder langfristig noch kurzfristig ein akzeptabler Weg: nicht nur für die Rentabilität der Branche, sondern vor allem für die Auswirkungen auf die Umwelt.

Laut dem jüngsten Bericht von Textile Exchange vom Dezember 2023 ist der Pro-Kopf-Verbrauch von Textilien ernsthaft und besorgniserregend gestiegen: von durchschnittlich 8,3 kg pro Person im Jahr 1975 auf 14,6 kg im Jahr 2022. Fast das Doppelte. 

Ein exponentieller Anstieg der Faserproduktion hat eindeutig große Auswirkungen auf unseren Planeten.

Folglich wird selbst der bewusste Kauf eines Produkts, insbesondere von Kleidung, durch den Verbraucher zu einem wichtigen sozialen und, man könnte sagen, politischen Akt.

 

Wir bei SHER glauben ernsthaft und von Anfang an an die Suche nach Lösungen im Namen der Nachhaltigkeit, und zwar in jeder Phase unserer Produktion. Angefangen beim Design der Kleidungsstücke, über die Auswahl der besten Partner, die auf dem Gebiet der nachhaltigen Entwicklung führend sind: Wir wählen Stoffe, Materialien und Verfahren, die die Leistung verbessern und die Umweltbelastung verringern, von der Auswahl der Rohstoffe über die Produktion und Verpackung bis hin zum Verkauf mit wiederverwendbaren Verpackungen. Jedes Jahr bemühen wir uns, die Standards im Namen der Umweltverantwortung zu erfüllen und zu verbessern.

Bei SHER arbeiten wir nach dem Slow-Fashion-Modell, einem Ansatz, der die Umwelt, die Menschen und die Tiere schont.

Im Jahr 2023 arbeiteten wir gegen das vorherrschende Fast-Fashion-System und insbesondere gegen das klassische Sportbekleidungssystem, bei dem die Marken ihre Kollektionen im Durchschnitt um 80 % erneuern und jede Saison eine große Anzahl von Produktmodellen und Farben integrieren: ein Modell, das eine massive Produktion von Materialien und den damit verbundenen Abfall impliziert.

Im Gegensatz dazu enthielt die SHER-Kollektion 2023 im Vergleich zu 2022 nur 18 % neue Produkte, 5 % der bestehenden Produkte wurden aktualisiert und 3 Farben zur Ergänzung der bisherigen angeboten. Die restlichen 77% der Kollektion blieben unverändert, mit zeitlosen Produkten von höchster Qualität.

Außerdem haben wir eine Menge von 1340 kg Stoffen aus Altbeständen in unsere Produktkollektion und Verpackungen integriert, die aus den Abfällen unserer Stoffhersteller und Lieferanten stammen und in Italien und Portugal verarbeitet werden.

Alle fertigen Stoffe, die für die Herstellung unserer Produkte verwendet werden, stammen aus Italien (mit Ausnahme der Socken, die aus Portugal kommen), da wir durch die Auswahl von Rohstoffen in der Nähe des Produktionsortes den Transportaufwand minimieren wollen.

 

Wenn die Nachhaltigkeit von der Forschung und der Auswahl der Rohstoffe bis zu den Produktionsphasen reicht, darf man auch die Verkaufsphase nicht vergessen: die Annäherung an den Verbraucher, ein wichtiger Moment für SHER, um auch zur Sensibilisierung für dieses Thema beizutragen.

Deshalb haben wir auch an eine intelligente und umweltfreundliche Verpackung gedacht: Wir haben nicht weniger als 40 Meter in Portugal produzierte Stoffreste, die sonst auf der Mülldeponie gelandet, also verbrannt worden wären, für die Herstellung von wiederverwendbaren Stoffbeuteln verwendet, z. B. für Schuh- oder Helmhalterungen oder einfach zum Schutz und zur Aufbewahrung unserer Gegenstände und Kleidungsstücke vor Staub oder für den Wechsel der Saison.

Unser Engagement vom ersten Tag an im Namen der Nachhaltigkeit hat uns im Jahr 2023 zu einer prestigeträchtigen Anerkennung geführt: SHER wurde offiziell Teil der Ellen MacArthur Foundation’s Community, dem weltweit maßgeblichen und einflussreichsten Gremium, das den Prozess der internationalen Unternehmen beim Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit fördert. Die Mitgliedschaft in der Ellen MacArthur Community ist somit eine offizielle Bestätigung für die Verantwortung und die Maßnahmen von SHER, die Nachhaltigkeit in jeder Phase des Unternehmens sicherzustellen.

 

Kontinuierliche Forschung und ständige Studien zur Passform, um Frauen aller Größen und Konfektionsgrößen einen makellosen Look zu bieten, sind von grundlegender Bedeutung und die Basis für die Entwicklung eines nachhaltigen und erfolgreichen Geschäftsmodells. Die Kleidungsstücke von SHER sind ein Beispiel für italienische Exzellenz in der Herstellung, die in der Lage ist, die Langlebigkeit jedes einzelnen Produkts zu garantieren, mit unschlagbarem Design und Stil, der nicht einem Trend folgt, sondern ihn übertrifft. Unser Engagement in dieser Richtung ist vom ersten Tag an lebendig, und jedes Jahr wird es wichtiger.” Sara Canali – Gründerin von SHER

SHER beim Women’s MyCyclingCamp: ein Radurlaub für Frauen

Lesezeit: 2 Minuten

Andalusien vom 13. bis 20. April 2024 entdecken

Ein Radurlaub mit vielen Frauen aller Altersgruppen und Fitnessniveaus, um 7 Tage lang, vom 13. bis 20. April 2024, das zauberhafte Andalusien zu entdecken, in Partnerschaft mit ROADBIKE & Women’s Health.

SHER ist Partner dieser Reise, die ein unvergessliches Erlebnis zu werden verspricht, das komplett vom Frauen-Team von MyCyclingCamp organisiert wird und Sport, Wellness, Meer, Entspannung, Workshops, Entdeckungen und viel Spaß beinhaltet.

Für jedes Alter, jeden Fitnessgrad und jedes sportliche Niveau: Mit MyCyclingCamp können Sie eine gute Fahrtechnik erlernen oder sie perfektionieren. Die Betreuer des Teams sind immer zur Stelle, um Ihre Fragen zu beantworten und dafür zu sorgen, dass Sie vor Ihrer Abreise und während Ihres Urlaubs ein tolles Erlebnis haben. Das einzige, was Sie mitbringen sollten, ist gute Laune und viel Energie. MyCyclingCamp kümmert sich um den Rest und SHER stellt Ihnen sein spezielles T-Shirt zur Verfügung. Während Ihres Urlaubs können Sie die restliche Ausrüstung, die Sie auf Ihrer Reise begleiten wird, anprobieren und kaufen, mit dem Versprechen, jede Fahrt zu verbessern und das Erlebnis noch angenehmer zu machen.

Das MyCyclingCamp für Frauen ist in der Tat eine einmalige Gelegenheit, den Radsport zu entdecken, sich selbst zu testen, eine gute und sichere Fahrtechnik zu perfektionieren und vor allem in einer entspannten Atmosphäre zusammen mit vielen Frauen Spaß zu haben. Sie können sich mit dem Rennrad vertraut machen, lernen, in einer Gruppe zu fahren und jede Kurve sicher zu meistern. Egal, ob Sie zum ersten Mal mit dem Rad unterwegs sind oder schon lange Rennrad fahren und einfach unvergessliche Momente mit anderen sportbegeisterten Frauen verbringen wollen, MyCyclingCamp hat immer die richtige Gruppe für Sie!

Das einwöchige Programm umfasst zahlreiche Serviceleistungen und Aktivitäten, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Von der Flugreise und dem Hotel, in dem Sie wohnen werden, über das Vorbereitungstraining, die Krankenversicherung, den Fahrradverleih – falls Sie nicht Ihr eigenes Fahrrad mitbringen möchten – bis hin zu den Ausflügen und Routen, der ständigen Betreuung durch Ihren Reiseleiter… und vielen anderen Überraschungen.

SHER wird einen speziellen Workshop unter der Leitung von Sara Canali veranstalten, um Ihnen die besten Techniken zur Bewältigung Ihrer Radtouren, zur Überwindung von Sattelbeschwerden und die besten Tipps zu vermitteln.

Um Ihnen einen Vorgeschmack auf das zu geben, was Sie im April erleben werden, hat SHER einen Termin vorbereitet, an dem Sie die MyCyclingCamp-Führer treffen können, die von ihren Erfahrungen berichten. Gönnen Sie sich etwas. Die Zeit ist reif!

Verfolgen Sie den Live Talk auf Instagram mit den offiziellen Guides von MyCyclingCamp Andalusia 2024. Christiane Schrimpf und Sonja Hohenberger gaben Einblicke in das Programm und beantworteten Fragen und Neugierde der @sheractive Community.

Sie haben noch Fragen zum Women’s MyCyclingCamp? Schreiben Sie uns an [email protected].

Informationen zum Programm des MyCyclingCamp Andalusien 2024:

https://mycyclingcamp.com/woman-rennrad-camp/

Casa SHER Incontri #2: Ziele erreichen durch gutes Zeitmanagement

Lesezeit: 1 Minute

Persönlich wachsen, Ziele erreichen, Herausforderungen meistern, Träume verwirklichen, glücklich sein: Was wäre, wenn das alles von der richtigen Planung der Zeit abhinge? Kathrin Pichler, eine Freundin, Kreative mit einem vulkanischen Geist und großartige Netzwerkerin, schlägt eine neue Art vor, unseren Lebensweg zu betrachten und unser Potenzial zu entwickeln.

Wie das geht? Mit einem einfachen, aber innovativen Werkzeug: einer Agenda! Sie nennt es Wentiquattro und hat es nach jahrelangen Studien im Bereich der weiblichen Selbstbestimmung, des Zeitmanagements und einer sehr persönlichen Intuition entwickelt.

Wir von SHER haben uns schon immer für Projekte interessiert, die den Alltag von Frauen bei der Ausübung ihrer üblichen Tätigkeiten verbessern und darüber hinaus diese Welt – wenn auch nur ein wenig – revolutionieren können.

Wir wollen Frauen davon überzeugen, dass jede Herausforderung überwindbar ist, dass es keine Grenzen gibt: Es gibt nur Werkzeuge, wie unsere Kleidung oder ein innovatives Notizbuch, die helfen und den Weg zum Erfolg erleichtern können.

Wenn sogar die Möglichkeit, Sport zu treiben oder sich dem persönlichen Wohlbefinden zu widmen, beiseite geschoben wird, weil “die Zeit fehlt”, stimmt vielleicht etwas nicht.

Am Mittwoch, den 13. Dezember, treffen wir uns persönlich mit Kathrin Pichler zu einer Reihe von Terminen in der Casa SHER, INCONTRI: ein informelles Gespräch, um mehr über dieses Modell des “guten Timings” zu erfahren und nützliche Tipps zu erhalten, wie wir unsere Aktivitäten gut planen können.

Wir sind alle unterschiedlich, aber diese Agenda wird sich an jeden von uns anpassen, so wie wir es wünschen, um uns glücklich und zufrieden mit unserem neuen Lebensweg zu machen, ohne Grenzen oder Ängste.

Mittwoch, 13. Dezember – 18.00 Uhr “Die Zeit auf Deiner Seite”
Event mit Kathrin Pichler, Wentiquattro

Casa SHER

Weggensteinstraße 1A, 39100 Bozen

Reserviere deine Platz: [email protected]

Sehen wir uns in Zürich beim MONOCLE Christmas Market?

Lesezeit: 1 Minute

Wir sind stolz darauf, zu den Marken zu gehören, die von Monocle ausgewählt wurden, um am Samstag, dem 2. und Sonntag, dem 3. Dezember, an ihrem besonderen und kultigen Weihnachtsmarkt in Zürich teilzunehmen.
Monocle ist die maßgebliche Publikation, die international als die erste Adresse für innovatives Denken und Entdecken anerkannt ist. Die Monocle-Gemeinschaft erkennt Trends im Voraus und teilt die Ansichten von Trendsettern und wagemutigen Fachleuten, die sich Herausforderungen stellen und dadurch innovative Modelle schaffen.  Mit kultigen Veranstaltungen und Konferenzen verfolgt Monocle das wertvolle Ziel, Menschen auf der ganzen Welt zusammenzubringen. Denn Austausch und direkte Konfrontation sind die Grundlage für die Entstehung von Projekten, die die Welt revolutionieren können.

So möchte Monocle mit seinem Weihnachtsmarkt innovative Marken einbeziehen, die von seiner Community ausgewählt wurden: eine Gelegenheit, den Geschmack des Weihnachtsfestes auf entspannte Weise in seinem Züricher Hauptsitz zu erleben, ein globales Publikum zu treffen und originelle Projekte in der Vorschau zu entdecken.

Mit einer speziellen Auswahl unserer Kleidungsstücke werden wir live erzählen, wie wir daran arbeiten, die aktuellen Standards zu verbessern, und wie wir uns dafür einsetzen, ein einzigartiges und revolutionäres Produkt anzubieten. Vielleicht eignet sich das eine oder andere ja  perfekt als überraschendes Weihnachtsgeschenk mit einer außergewöhnlichen und personalisierten Verpackung, aber dazu bestimmt ist, für immer zu bleiben. Wie immer im Namen von Nachhaltigkeit, Einzigartigkeit und Innovation.

Wir freuen uns auf deinen Besuch am 2. und 3. Dezember von 10 Uhr bis 19 Uhr bei MONOCLE, Dufourstrasse 90, 8008 Zürich.

Sara Canali | Gründerin von SHER in der Liste von Fortune Italia 50 2023

Lesezeit: 1 Minute

Pünktlich zum 12. Oktober 2023, wurde die prestigeträchtige Liste bekannt gegeben, die jedes Jahr 50 Fachfrauen, Managerinnen, Unternehmerinnen und engagierte Frauen auszeichnet, die durch ihr Engagement und ihre innovative Vision wichtige Ziele erreichen.

Sara Canali wurde von einem maßgeblichen und unabhängigen Beirat als Repräsentantin einer der besten weiblichen Akteurinnen in Italien ausgewählt, deren Arbeit Inklusion, Innovation und gemeinsame Ziele als Eckpfeiler hat.

Mit dem Projekt SHER hat Sara Canali ein neues Modell der verantwortungsvollen weiblichen Führung geschaffen, bei dem die Verbindung zwischen menschlichen Werten und Geschäftsvorhaben von grundlegender Bedeutung ist: ein Modell, das von der Wirtschaft ausgeht und sich auf das Engagement für Rechte erstreckt.

“Ich bin stolz und dankbar für diese prestigeträchtige Auszeichnung. Dass ich ausgewählt wurde, ohne eine Nominierung vorgeschlagen zu haben, bedeutet für mich Verantwortung und neue Anreize.

Mein Ziel war es immer, ein Unternehmen zu gründen, das Frauen mit Produktlösungen hilft, die auf neue oder ungelöste Bedürfnisse eingehen, aber vorallem auch ein neues Modell zu schaffen, das für alle Frauen ein Anreiz ist. Zusätzlich zu den Produkten habe ich immer wieder Projekte zum Austausch, zur Konfrontation und zur Kontaktaufnahme zwischen Frauen ins Leben gerufen.

Ein Beispiel für Frauen zu sein und dazu beizutragen, einen Prozess des Wachstums des weiblichen Bewusstseins zu verbreiten, ist das, was mich in meinem persönlichen und beruflichen Leben mit SHER immer bewegt hat.” Sara Canali

 

Women’s Run Brixen ganz in granatapfelrot

Lesezeit: 3 Minuten

Beim Frauenlauf Brixen färbte SHER den Marathon und das Event granatapfelrot mit tausend T-Shirts für die tausend Frauen, die zur Unterstützung von “All different All Women”, vereint gegen Gewalt, liefen.

Anlässlich des elften Brixner Frauenlaufs, der am Freitag, den 1. September 2023 in Brixen stattfand, wollte SHER allen Frauen, die an dieser wertvollen, von Solidarität und Aktivismus geprägten Veranstaltung teilnahmen, ein einheitliches Kleidungsstück für den Aufruf “All different – All women” geben.

Indem wir die Einzigartigkeit jeder Frau wertschätzten, schufen wir mit unserem Trikot ein echtes “Team” von Sportlerinnen für einen Tag und vielleicht für immer.
Wir waren stolz darauf, tausend Frauen zu vereinen, die durch ihr gemeinsames Laufen “Nein” zur Gewalt gegen Frauen sagten.
Eine wichtige und immer dringlichere Botschaft, an die wir uns immer wieder erinnern und die wir mit allen möglichen Mitteln, auch mit symbolischen und chorischen Gesten wie einem “Amateur”-Marathon, ins Bewusstsein rufen müssen. Eine demokratische und instinktive, ursprüngliche Aktivität, die zu jedem von uns gehört, seit wir lernen, unsere ersten Schritte zu machen: das Laufen. Der Sport, der schlechthin zu jedem von uns gehört.

Mit dem Women’s Run Brixen 2023 wurde ein unglaubliches Ziel erreicht: 1000 Frauen meldeten sich für einen vier Kilometer langen Amateurlauf an.
Aber das eigentliche Ziel wurde schon lange vorher erreicht, nämlich am Ende des gemeinsamen 4-Kilometer-Laufs im historischen Zentrum von Brixen, ohne jeglichen Eifer, zu gewinnen oder zu übertreffen, die beste Zeit zu erzielen, zu übertreffen und zu übertreffen.
Das wichtigste Ziel war es, die Teilnahme von tausend Frauen zu erreichen, die sich spontan, schnell und mit Begeisterung anmeldeten, noch bevor die Anmeldefrist abgelaufen war. Und sie würden sich immer wieder anmelden, da sind wir uns sicher. Tausend Frauen, die sich in Bezug auf Alter, ethnische Zugehörigkeit, körperliche Fitness, sportliches Training, Glauben und Fähigkeiten so sehr voneinander unterschieden, kamen für ein Ziel zusammen und trugen einen Tag lang das gleiche T-Shirt.
Das granatapfelrote SHER-T-Shirt hatte den kostbaren Wert, das “Team”-T-Shirt zu repräsentieren, das zu einer Ikone, einem Symbol und einer Botschaft wird. Tausend Frauen, die sich so sehr voneinander unterschieden, liefen gemeinsam in einem Team, trugen eine Uniform, die sie stolz machte und “Stoppt die Gewalt gegen Frauen!” rief.

Es war ein granatapfelrotes Fest! Spaß, Sport, Miteinander und Solidarität standen beim 11. Frauenlauf Brixen im Vordergrund. 1000 Frauen in granatapfelroten T-Shirts liefen vier Kilometer durch die Altstadt von Brixen – für einen guten Zweck.
Wir möchten uns bei allen Teilnehmerinnen von ganzem Herzen bedanken! Es war schön, dass Sie dabei waren. Wir werden Sie wiedersehen! Bis bald!” Das Organisationskomitee des Frauenlaufs Brixen zeigt sich begeistert und bedankt sich herzlich.

“Unsere tausend Shirts hatten nicht nur die Aufgabe, ‘Team’-Geist zu erzeugen und eine unglaubliche rote Spur durch die Stadt zu ziehen, die sie mit Lebendigkeit und Farbe füllt. Sie haben auch einen wichtigen Beitrag zu Spenden für Initiativen geleistet, die Frauen in Gewaltsituationen unterstützen. SHER wurde mit dem Ziel gegründet, Frauen zu unterstützen. Der Frauenlauf Brixen war eine unglaubliche Gelegenheit zu zeigen, dass Sport ein starkes Mittel der Einheit und Kommunikation ist. Ohne dass man unbedingt ‘Sportler’ sein muss. Er erinnerte uns daran, dass wir den Sportsgeist in jedem von uns wecken können, mit Elan und einem Lächeln, nicht unbedingt um zu konkurrieren. Sondern um uns vereint zu fühlen und eine wertvolle Botschaft zu vermitteln” Sara Canali, Gründerin von SHER

Posted in Allgemein
PRODUKT IM EINKAUSWAGEN ERGÄNZT
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Weiter einkaufen
0