SHER UND ANDREA VÖTTER GEHEN GEMEINSAME WEGE

SHER trifft auf das Talent von Andrea Vötter im Namen der Sport Innovation

Vor wenigen Tagen hat SHER ein Abkommen mit der jungen, talentierten Andrea Vötter abgeschlossen, einer der besten Rennrodlerinnen der Welt. Die italienische Athletin ist bereits bereit, bei den nächsten Olympischen Spielen Gold zu holen. Mit zwei Gesamtsiegen im Weltcup, mehreren Weltmeistertiteln und zahlreichen europäischen Auszeichnungen hat Vötter bereits beachtliche Erfolge vorzuweisen.

Das Treffen mit SHER war natürlich. Andrea lebt in Brixen und die Nähe zu SHER hat nur geholfen. Eine Zusammenarbeit, die über das klassische Endorsement hochwertiger Bekleidung hinausgeht, welche die unverzichtbare Leistung und die von Andrea angestrebten Standards ermöglicht. Eine sehr junge Frau, Jahrgang 1995, aber mit bereits sehr klaren Vorstellungen, unglaublichem Elan und einer mitreißenden Energie, die über das Training hinausgeht. Ihr Motto lautet: „Teamarbeit lässt Träume wahr werden.“

Unaufhaltsam, wie die Frauen, die sich um die Welt von SHER und deren Gründerin Sara Canali drehen, verkörpert Andrea perfekt das Modell des „Botschafters“, das erzählt, weil sie es authentisch und nie gekünstelt lebt, das DNA der Marke. Ein Treffen, das symbolisch wird, um das Engagement von SHER zu unterstreichen, junge Talente im Sport zu unterstützen und zu ermutigen und sie auch in ihrem Alltag zu begleiten. „Als ich in Casa SHER eintrat, fühlte ich mich sofort wie zu Hause. Es gab nicht nur Kleidungsstücke, sondern die Möglichkeit, sich etwas vorzustellen, das man kreieren könnte. Ich wurde vom Treffen mit Sara und ihrer ansteckenden Begeisterung für ihre Produkte, aber auch von ihrer extremen Neugier für den Sport und der Suche nach Ansätzen, um die technischen, aber wesentlichen Aspekte zu verstehen, überwältigt“, sagt Andrea Vötter.

Eine Verbindung, die sich auf verschiedenen Ebenen weiterentwickeln wird, basierend auf einem lebendigen Austausch gegenseitiger Impulse und Anregungen, um die Bedingungen von Frauen im Sport weiter zu verbessern – die Mission von SHER seit seiner Gründung.

„Wenn Sport als Lebensstil verstanden wird, erzählt von denen, die ihn auf höchstem professionellem Niveau ausüben, kann er zu einem wichtigen Dialoginstrument werden, um neue Standards zu entwickeln: Dies ist der Weg, den SHER gemeinsam mit Andrea Vötter beschreiten wird. Ideen für spezielle Projekte sind bereits in Arbeit, auf die Olympischen Spiele hin und darüber hinaus“, so Sara Canali.

Zu Beginn fand ein freches Shooting der Fotografin Anita Schwienbacher Augscheller in der hochproduktiven Location von Niederstätter statt, durchzogen von künstlerischen Einflüssen für einen unglaublichen Clash-Effekt. Andrea trägt die SHER-Outfits zusammen mit ihrem Rennrodel und kehrt das klassische Rennbild um, selbst wenn sie ihren ikonischen Wettkampfanzug trägt.

Ein unglaublich inklusives Endorsement, das den Willen zeigt, die verschiedenen Sporterfahrungen zu einem einzigen Ziel zusammenzuführen: Innovation

PRODUKT IM EINKAUSWAGEN ERGÄNZT
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Weiter einkaufen
0